Sonntag, 20. November 2011

[Rezi #9] Die eiserne See

Zuerst bedanke ich mich mal bei LovelyBooks und dem Lyx-Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Klappentext:
Zwei Jahrhunderte lang lebte England unter dem grausamen Joch der Mongolen. Der Pirat Rhys Trahaearn befreite das Land schließlich aus dem Griff des Feindes und wurde dadurch zum Volkshelden. Inzwischen wird er der Eiserne Herzog genannt und gehört zu den einflussreichsten Männern Englands. Als von einem Luftschiff eine Leiche vor seiner Tür abgeworfen wird, nimmt die Inspektorin Mina Wentworth die Ermittlungen auf. Sie ist fasziniert von dem attraktiven Herzog, weiß jedoch, dass sie sich auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt. Der rätselhafte Mordfall bringt sie auf die Spur einer Verschwörung, die ganz England bedroht.

Meine Meinung:
Ich fand die Story über Mina und Rhys sehr interessant. Am liebsten hätte ich nicht mehr aufgehört zu lesen, da mich das ganze voll und ganz angesprochen hat. Natürlich ist es nicht für jeden etwas, da Sex eine große Rolle in dem Buch spielt.
Der Mord kommt dazwischen manchmal zwar sehr kurz, aber ich glaube das ist für mich der Vorteil gewesen, denn Krimis konnte ich bisher noch nicht wirklich für mich entdecken.
Lustig fand ich es immer sehr, wenn Scarsdale auf die beiden stieß. Darauf habe ich eigentlich immer wieder gewartet.
Den 2. Teil kann ich schon jetzt kaum noch abwarten. Ich wünschte Meljean Brook wäre eine deutsche Schriftstellerin, dann wäre der 2. Teil schon längst teil meines Bücherregals.Sehr verwirrend kann die ganze Geschichte jedoch auch sein, und wer nicht so richtig dem ganzen folgen kann und die ganzen Bezeichnungen nicht versteht hat immer wieder Probleme wie es scheint.
Trotzdem sollte man nicht gleich aufgeben, denn es werden viele Dinge noch im Laufe der Geschichte immer und immer wieder augegriffen. Vor allen fand ich die ganze Geschichtetotal interessant, weil alles daran ziemlich neu war, denn ich habe noch nie Steampunk gelesen. Steampunk war mir davor auch noch garkein Begriff, aber ich bin sehr glücklich darüber, dass ich zu den Gewinnern gehört habe, da ich sonst wohl nicht in den Wundervollen genuss dieses Buches gekommen wäre. Auch war es das erste mal, dass ich ein Buch mit dem Thema rund um Piraten, Morde und verbesserten Technoligien gelesen habe. Und habe echt lust auf mehr bekommen.
Das Cover finde ich sehr schön gestaltet auch wenn es ein wenig kindlich für dieses Buch aussieht. Aber ich glaube gerade deswegen fand ich es noch interessanter, da ich den Inhalt kindlicher erwartet habe.
Wertung:
Von mir gibt es 5 Sterne




Produktinformation
Broschiert: 480 Seiten
Verlag: Lyx; Auflage: 1 (4. November 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802586069
ISBN-13: 978-3802586064
Originaltitel:The Iron Duke
Größe und/oder Gewicht: 18 x 12,6 x 4,2 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...