Mittwoch, 24. September 2014

#Rezension - Beautiful Bastard

Von Christina Lauren
Kurzbeschreibung:

Mehr als 2 Millionen Downloads der Online-Hit aus den USA! Eine ehrgeizige Praktikantin. Ein anspruchsvoller Boss. Eine knisternde Atmosphäre … Chloe Mills weiß, was sie will. Doch auf dem Weg zum Traumjob stellt sich ihr ein Problem in den Weg: ihr Boss Bennett Ryan. Perfektionistisch, arrogant – und absolut unwiderstehlich. Ein verführerischer Mistkerl! Bennett Ryan weiß, was er will. Und dazu gehört garantiert keine Affäre mit seiner sexy Praktikantin, die ihn mit ihrem unschuldigen Lächeln in den Wahnsinn treibt. Trotzdem kann er Chloe einfach nicht widerstehen. Er muss sie haben. Überall im Büro. Gemeinsam verfangen sie sich in einem Netz aus Lust, Gier und Obsession …

Meine Meinung + Zusammenfassung:

Als ich dieses Buch bei BloggdeinBuch gesehen habe, wollte ich es sofort lesen, da es mich so sehr an Shades of Grey erinnert hat und habe sehr darauf gehofft es rezensieren zu dürfen.
Chloe Miles ist die zielstrebige Protagonistin in der Story. Sie weiß genau was sie in Ihrer beruflichen Laufbahn erreichen will. Wie sie sich gegenüber ihrem Chef durchsetzt finde ich sehr beneidenswert, denn sie weiß immer genau den richtigen Weg. Davon würden sich bestimmt viele gerne eine scheibe abschneiden.
Bennett Ryan ist Chloes Boss und er hat dieses gewisse etwas, dass der Protagonist in einem erotischen Roman immer haben sollte. Er sucht immer die Perfektion und ist sehr arrogant, was aber bei den Frauen wie sollte es anders sein, sehr gut ankommt (traurig aber wahr). Chloe bringt seine ganze Perfektion durcheinander, indem sie ihm die Stirn bietet und er sich so zu ihr hingezogen fühlt, wie noch bei keiner anderen Frau vor ihr.
Christina Lauren schreibt mit einer solchen hingabe, sodass ich das Buch nicht mehr weglegen wollte. Die Charaktere werden total gut beschrieben, das man das Gefühl hat sie richtig zu kennen.
Zuletzt hat mir nur Shades of Grey so gut gefallen wie die erotischen Szenen in diesem Buch. Gerade wenn sie sich angiften und im nächsten Moment total übereinander herfallen und gar nicht mehr voneinander weg kommen. Bennett wird so abhängig von Chloe, dass er nach nur gelegentlichen Ficks irgendwann nicht mal mehr an andere Frauen denkt.
Nun zum Cover. Es gefällt mir sehr, da es schlicht gehalten ist und nicht so viel von der vorstellung nimmt ich konnte mir meinen eigenen Bennett zusammenreimen, trotz, dass er das Cover ziert.

Somit komme ich zu dem Fazit, dass jeder, der ein bisschen in erotikromanen schnuppern will, sollte zu diesem wirklich sehr gelungenen Buch greifen und sich von Bennett und Chloe in ihre Geschichte ziehen lassen.

Ich bedanke mich ♥-lich bei Blogg dein Buch und mira Taschenbuch, dass ich diese Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Wer interesse daran hat, kann es Hier gerne bestellen.

Produktinformation
  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (11. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3956490541
  • ISBN-13: 978-3956490545
  • Originaltitel: Beautiful Bastard
Produktinformationen, Bild und Kurzbeschreibung von Amazon.de





Mittwoch, 30. Juli 2014

Die brennende Frau

Von Danela Pietrek
Kurzbeschreibung:
Dreißig Jahre hat Richard in Brasilien auf diesen Moment gewartet. Jetzt ist der Mord, der ihm angelastet wurde, verjährt. Ein Mord, den er nicht begangen hat. Richard will endlich die Wahrheit ans Licht bringen und zurück in die Öffentlichkeit treten. Denn in Gedanken war er immer bei ihnen: Bei den Menschen, die ihn beschuldigten. Bei den Menschen, die er liebte. Bei Helene, der brennenden Frau.

Meine Meinung + Zusammenfassung:
Richard hat in seinem Leben eine große Lüge zu beseitigen. 30 Jahre nach beginn dieser Lüge kann er dies nun endlich hinter sich bringen. Dafür kehrt er in sein altes Leben zurück. zu seiner Familie, ohne zu wissen wie sie alle reagieren werden. Werden sie ihm seine Lüge verzeihen?
Im Wechsel damit erfährt man auch die Geschichte der restlichen zurückgebliebenen Familie in den letzten 30 Jahren. Stella trauert um Ihren Vater und grübelt immer wieder darüber was vor 30 Jahren wirklich passiert ist. War es ihre Liebe, die ihren Vater umgebracht hat oder ein Unfall? Soll sie einen Schritt in Stephans richtung machen und sich der Vergangenheit stellen? Wäre dies ein Verat an Ihrem Mann? Doloris die Schwagerin, wie sie vieles anzweifelt. Eine sehr nachdenklichte Frau.
Der Titel hat mich sehr neugierig gemacht und ich habe mir sehr viel ausgesacht was darin vorkommen könnte aber das Ende war dann doch ganz anders als ich mir ausgemalt hatte. Ich dachte es sei ein Krimi doch dies ist nicht der Fall.
Ich habe verschiedene Charaktere aus verschiedenen Sichten kennen gelernt, die in der Geschichte am Ende alle zusammen gehören und die Sprünge zwischn den Personen geben keine Verwirrung weil sie alle zusammenführen.
Das Cover ist sehr Passend zu der Stimmung in diesem Roman, denn meist ist die Stimmung der Personen eher Schwarz und Grau wie auch das Cover. Es kommt immer wieder eine melancholie bei den Charakteren auf.
Der Schreibstil war an die erwähnte Melancholie sehr angepasst. Er ist nicht sehr aufregend, wie auch die Handlung des Romans.
Ich würde das Buch jederzeit weiter empfehlen und werde es bestimmt auch irgendwann noch einmal lesen.


Ich bedanke mich ♥-lich bei Blogg dein Buch und books2read, dass ich diese Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Wer interesse daran hat, kann es Hier gerne bestellen.

Produktinformation
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 974 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 145 Seiten
  • Verlag: books2read (15. Juni 2014)
Produktinformationen, Bild und Kurzbeschreibung von Amazon.de

Freitag, 9. Mai 2014

Unterstützung - Der kleinste Club der Welt



Hallo ihr lieben,

wir benötigen eure Hilfe. Und zwar von allen, die Facebook haben.

Wir nehmen an der Aktion, der kleinste Club der Welt teil und benötigen dafür eure likes.
Es handelt sich dabei um eine Party, die von You FM gesponsert wird un in unserem Partyraum stattfinden wird. Da würde sich die ganze Arbeit die in dem Partyraum steckt richtig lohnen.

Bitte unterstützt uns und teilt den link auch gerne mit euren Freunden.

Kleinster Club der Welt!

Ganz liebe Grüße
Nici

Mittwoch, 30. April 2014

DIE SCHWERTER: Höllengold: Erster Roman

Von Thomas Lisowsky
Kurzbeschreibung:
»Wenn wir hier nicht in einem harmlosen, friedlichen Dörfchen am Rande des Nirgendwo wären«, sagte sie und stocherte mit ihrem Stab im Stroh herum, »würde ich sagen, jemand will uns ein halbes Dutzend blutiger Morde in die Schuhe schieben.«
Auf den ersten Blick glaubt niemand, dass sie zusammengehören – aber sobald Gefahr droht, lehren sie gemeinsam jeden Angreifer das Fürchten: Dante, der gerissene Schwertkämpfer, Malveyra, die kühle Magierin und Bross, der kampfeslustige Halb-Oger. „Die Schwerter“, wie sich die drei Söldner nennen, scheinen unbezwingbar. Doch dann übernehmen sie einen ganz harmlosen Auftrag – und ihr Schicksal nimmt eine dramatische Wendung!
Abenteuer, Gefahren, coole Sprüche und jede Menge Action: Der Auftakt zu Thomas Lisowskys neunbändiger Serie DIE SCHWERTER garantiert atemloses High-Fantasy-Lesevergnügen!

Meine Meinung + Zusammenfassung:

Mit dem ersten Band „Die Schwerter – Höllengold“ von Thomas Lisowsky beginnt eine neun-teilige Fantasy-Reihe.
Die Söldner Dante, Malerva und Bross werden in einem kleinen Dorf dazu angeeuert das gestohlene Gold des Fürsten zurück zu holen. Der Diebstahl soll ohne das jemand in dem Dorf davon etwas mitbekommt aufgeklärt werden, damit der Fürst nicht als leicht zu bestehlen dasteht. Doch stimmt mit diesem Auftrag etwas nicht.
Man wird sehr schnell in die Geschichte reingeworfen ohne eine größere Einleitung, was auch die erklärt, warum das Buch so extrem kurz ist. Was jedoch auch lust auf mehr macht, denn man kann sich denken, dass auch der nächste Band nicht unnötiger Erklärungen bedarf. Außerdem weiß ich dann schon, dass ich es wieder zwischen zwei anderen Büchern reindrücken kann, ohne das sehr viel zeit zischen den anderen vergeht.
Die Hauptfiguren sind das spezielle Team um Dante. Dante ist der schlaue Kopf unter den dreien, Malvera ist eine Magierin und Boss ist ein halber Oger. Die Drei erfüllen seit langem Aufträge, wodurch sie sich gut aufeinander eingespielt haben, was aber nicht ihre streitereien schmälert. Richtige Einzelheiten erfährt man über sie jedoch auch nicht wärend dem Verlauf der Geschichte. Ich hoffe darauf, dass da nach und nach in den anderen Bändern mehr kommt.
Trotz der fehlenden Ausschmückungen, die Spannung ist für mich nie abgefallen und es war sehr viel Abwechslung in diesem wenn auch kurzen ersten Band.
Jeder der mal etwas zum zwischendurch lesen oder sich einfach nicht durch lange Erklärungen wühlen möchte, dem ist mit diesem Band ich würde sogar shcon sagen mit dieser Reihe sehr gut geholfen.

Ich bedanke mich ♥-lich bei Blogg dein Buch und dotbooks, dass ich diese Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Wer interesse daran hat, kann es Hier gerne bestellen.

Produktinformation
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 953 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 68 Seiten
  • Verlag: dotbooks Verlag; Auflage: 1 (25. Februar 2014)
Produktinformationen, Bild und Kurzbeschreibung von Amazon.de

Sonntag, 13. April 2014

#26 Indigo Das Erwachen

Von Jordan Dane
Klappentext:
"Ich will dich sehen, aber es ist zu gefährlich. Du darfst nicht nach mir suchen. Versprich es mir." Als Rayne Darby die Nachricht ihres Bruder Luke auf ihrem Anrufbeantworter hört, ist sie völlig verwirrt. Überstürzt macht Rayne sich auf die Suche, bemerkt jedoch bald, dass sie verfolgt wird. In einem Tunnel sieht sie dann plötzlich ein blaues Licht, das von einem fremden Jungen ausgeht. Er hat die Arme ausgestreckt, die Lippen geöffnet in einem stummen Schrei – und ihre Verfolger ergreifen die Flucht. Ihr Retter heißt Gabe – mehr gibt er nicht von sich preis. Er scheint jedoch zu wissen, wo Luke steckt …

Meine Meinung + Zusammenfassung:
Der erste Band der Indigo-Reihe von Jordan Dane verrät schon im Klappentext, dass er in die Fantasy richtung geht. Die Idee für diesen Band ist sehr interessant und das Buch ist gut zu lesen.
Die verschiedenen Sichten der Protagonisten, aus denne erzählt wird, lassen den Leser die unterschiedlichen Perspektiven verstehen.
Ich konnte diesen Band sehr flüssig lesen, doch da immer wieder die Szenen gewechselt werden, muss auch immer wieder umgesacht werden. Manchen fällt dieses hin und her springen dann auch sehr schwer und sie können dann der eigentlichen Geschichte nicht mehr richtig folgen. Das Gefühl, das in diesem Band übermittelt wird ist anhaltend düster was auch bestimmt mitverantwortlich an meinem Fazit ist, da ich es in einer sehr Glücklichen Zeit gelesen habe.
Das packendste in diesem Band war das Ende. So wie es sich auch gehört.
Außerdem sollte auf jeden Fall die Danksagung gelesen werden, da die Autorin dabei auf den Wahren Anteil in der Geschichte eingeht. Um was besonderes es sich in dem wahren Anteil handelt, das müsst ihr lebst lesen.
Das Cover finde ich total schön. Es ist passend zum Inhalt sehr dunkel blau gehalten. Besonder gefällt mir die Blüte beim I. Dieses Schlichte ist in meinen Augen besonders schön.

Fazit: 
Ich fand die Geschichte sehr gut nur an der einen oder anderen Stelle nicht 100 prozentig durchdacht. Leider hat mich die Geschichte dadurch und auch wie in de Zusammenfassung erwähnt wegen der andauernden düsteren Stimmung allgemein nicht so ganz mitzehen können, so dass ich kritisch auf den 2. Band sehe, es jedoch bestimmt trotzdem mal versuchen werde. Jede Reihe hat eine zweite Chance verdient. Ich hoffe sehr, dass mich der nächste Band dann mit reisen wird.


Ich bedanke mich ♥-lich bei Blogg dein Buch und dem Darkiss Verlag, dass ich diese Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Wer interesse daran hat, kann es Hier gerne bestellen.

Produktinformation
  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (10. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3956490177
  • ISBN-13: 978-3956490170
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Indigo Awakening
Produktinformationen, Bild und Kurzbeschreibung von Amazon.de

Donnerstag, 13. März 2014

Rezi #25 Drache und Phönix - Goldene Kuppeln

Von Angelika Monkberg
Klappentext:
„Am Fuß des Berges loderte eine breite Feuerwalze mannshoch auf. Jan riss sich den roten Damastmantel vom Leib. Es war seine letzte, noch von klarer Überlegung beherrschte Tat, bevor er sich mit einem rauen Lustschrei in die Flammen stürzte. Was machte es, wenn sein Hemd brannte oder die Haare, er lechzte nach dem heißen Kuss des Feuers.“

Das 18. Jahrhundert neigt sich dem Ende zu. Noch immer trauert Jan Stolnik um seine große Liebe La Fiametta. Aber ist die Dame Phönix wirklich in den Flammen gestorben? Als Jan in einer alten Handschrift den Hinweis auf die sagenumwobene Türme des Schweigens findet, macht er sich sofort auf den Weg zu jenem Ort, an dem seine Geliebte aus ihrer Asche auferstehen kann. Doch die Reise durch das Osmanische Reich bis nach Persien ist lang und gefährlich. In Baku am Kaspischen Meer begegnet Jan schließlich der Königin des Sudans. Sie ist hierhergekommen, um sich mit einem Sohn des Schahs zu vermählen – aber sie und die Frauen ihres Hofstaats hüten auch ein Geheimnis …

Der zweite Band der historischen Fantasysaga, die Jahrhunderte überspannt und von der unsterblichen Liebe des Drachensohnes Jan Stolnik erzählt: spannend, berührend, faszinierend.

Meine Meinung + Zusammenfassung:
„Drache und Phönix: Goldene Kuppeln“ von Angelika Monkberg ist der 2. Teil also kann es sein, dass hier gespoilert wird. Da ich den ersten Band gelesen hatte, wusste ich was auf mich zukommen wird und habe mich gleich wieder auf das Buch beworben, als ich es bei Blogg Dein Buch gesehen hatte. Jedoch hatte ich mich von anfang an auf mehr Erotik eingestellt, die dann nicht da war.
Zeitweise gibt es in dem Buch sehr große Zeitsprünge, wodurch ich oft nochmal nachsehen musste wann jetzt was spielt. Das Blättern ist leider nicht so toll, wenn man ein e-book ließt.
Jan Stolnik verlässt durch ein sehr trauriges geschehnis seine Burg in Freistadt. Eigentlich wollte er mit Barberina sich vergnügen, doch Nanni kommt früher wieder zurück und tötet Barberina mit tritten aus in ihren Bauch, wodurch ihr Ungeborenes mit getötet wird. Daraufhin tötet Jan Nanni sofort und muss fliehen. Jan lebt mehrere Jahre in Nürnberg eher vor sich hin, bis er einen Hinweis darauf findet, wo La Fiametta vielleicht wieder auferstehen könnte.
Jan reist sehr viel und die Orte sind teils für den Verlauf total unwichtig.
Er versucht weiterhin nicht als Drache aufzufallen und unterdrückt immer wieder das Bedürfnis nach dem Feuer, bis er sich öffentlich in das Feuer stellt.
Am interessantesten wie ich finde wird es, als Jan auf die Königin und ihr Geheimnis trifft.
Die Sprache war diesmal einfacher zu verstehen und ich musste nicht mehrmals nochmal nachlesen um alles zu verstehen und auch nicht sehr darüber nachdenken, wer nun was sagt.
Trotz der Punkte, die mir nicht so gefallen haben, würde ich dem nächsten Buch auf jeden fall wieder eine Chance geben und es lesen, da es für abends vor dem schlafen gehen ganz schön ist zu lesen.

Ich bedanke mich ♥-lich bei Blogg dein Buch und dem dotbooks Verlag, dass ich diese Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Wer interesse daran hat, kann es Hier gerne bestellen.

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 789 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 157 Seiten
Verlag: dotbooks Verlag; Auflage: 1 (26. November 2013)

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch

Produktinformationen, Bild und Kurzbeschreibung von Amazon.de

Sonntag, 2. März 2014

Rezi #24 - Der Preis der Ewigkeit

Von Aimée Carter

Klappentext:

Neun Monate dauerte Kates Gefangenschaft. Neun Monate, in denen sie eine eifersüchtige Göttin, einen rachsüchtigen Titanen und eine ungeplante Schwangerschaft überlebt hat. Jetzt will die Königin der Götter ihr Kind und Kate kann nichts dagegen tun. Da bietet ihr Götterkönig Cronus einen Handel an: Wenn sie ihm Ergebenheit schwört, wird er die Menschheit verschonen und ihr das Kind lassen. Doch ihr geliebter Henry, ihre Mutter und der Rest des Rats müssen sterben. Sollte Kate sich hingegen weigern, will Cronus auf der Erde wüten, bis alles Leben ausgelöscht ist.
Das Schicksal aller, die sie liebt, liegt in ihren Händen. Kate muss einen Weg finden, das mächtigste Wesen des Universums zu besiegen, selbst wenn es sie alles kostet. Selbst wenn es sie die Ewigkeit kostet.

Meine Meinung + Zusammenfassung:
Als ich mich auf "Preis der Ewigkeit" beworben habe, wusste ich nicht, dass es der 3. Band einer Reihe ist. Aber trotzdem konnte man sehr gut dem Geschehen folgen, da das wichtigste aus den anderen Büchern aufgegriffen und kurz zusammen gefasst wird.
Kate Winters, die Protagonistin, ist schwanger und gefangen bei dem Titanen Kronos und seiner Tochter Calliope. Als ihr Kind zur Welt kommt, nimmt es ihr Calliope sofort weg und Kate kämpft darum wieder ihren Sohn Milo wieder zu bekommen.
Wärendessen beginnt auch Kronos Macht zu wachsen und es steht ein Kampf zwischendem Titanen und den Göttern bevor.
Die Protagonistin Kate ist eine sehr sture Persönlichkeit. Ich finde es manchmal sogar sehr störend, dass sie einfach nicht auf andere hört, wenn ich als Leserin shcon lange gemerkt habe, dass ihr weg so eh nicht funktionieren kann, sie wird es trotzdem durchziehen. Selbst wenn sie dabei manchmal selbst so ihre zweifel hat.So komme ich auch zu Henry. Kates Göttergatten in jeder Hinsicht. Er macht wohl immer alles richtig. Leider kann ich auch das nicht nachvollziehen, den nauch Götter machen fehler, wie man bei Kate sieht und Henry ist das genaue Gegenteil. Aber bekanntlich ziehen sich Gegensätze ja an.
Bei dieser Reihe habe ich leider nicht das Bedürfnis die vorangegangenen Bücher zu lesen, da ich mich nicht damit abfinden kann, dass sich immer alles so schnell aufklärt. Nur der Hauptstreit zwischen Kronos und de Göttern bleibt dauerhaft bestehen, ansonsten gibt es kein Problemm, dass sich nicht sehr schnell lösen lässt.
Am Interessantesten fand ich durchgängig wie sich das mit Milo aufklären wird, denn man hofft die ganze Zeit darauf, dass Kate nun endlich ihren kleinen Sohn für sich hat und ihn in ihre Arme schließen kann, wie es sich jede Mutter wünscht.

Ich bedanke mich ♥-lich bei Blogg dein Buch und dem Darkiss Verlag, dass ich diese Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Wer interesse daran hat, kann es Hier gerne bestellen.

Produktinformation
Broschiert: 300 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862788695
ISBN-13: 978-3862788699
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre

Produktinformationen, Bild und Kurzbeschreibung von Amazon.de

Mittwoch, 5. Februar 2014

Rezi #23 - Drache und Phönix: Goldene Federn

Von Angelika Monkberg
Kommen wir zu einer neuen Rezension zu einem e-book, das mit dotbooks zur Verfügung gestellt hat ;)

Klappentext:
Eine große Liebe.
Eine gefährliche Reise.
Das Abenteuer beginnt.

Venedig im 18. Jahrhundert. Jan Stolnik führt ein rastloses Leben. Niemand ahnt, welches Geheimnis er hütet: Jan ist ein Drache, gefangen im Körper eines Menschen – dazu verdammt, ewig zu leben, ohne jemals seine Flügel entfalten zu können. Der Besuch der Lagunenstadt soll ihn für einige Zeit von seinem Schicksal ablenken. In den engen Gassen und prachtvollen Palazzi hört er immer wieder einen Namen: La Fiametta. Schon nach ihrer ersten Begegnung weiß Jan, dass die Sängerin mit der verführerischen Stimme und dem kapriziösen Wesen keine gewöhnliche Sterbliche ist. Er verliebt sich unsterblich in das schillernde Geschöpf – und erkennt rasch, dass Gefühle zum Fluch werden können …

Der erste Band der historischen Fantasy-Saga, die Jahrhunderte überspannt und an die schönsten Orte der Welt entführt: spannend, berührend, faszinierend. 

Meine Meinung + Zusammenfassung:
Bei diesem Buch handelt es sich um einen sehr interessanten Fantasy-Roman mit historischen und erotischen Elementen. Dies hat mir sehr gut gefallen, da ich sowas schon länger nicht mehr hatte. Ich hatte bei der Beschreibung auch ehrlich gesagt nicht an einen historisch-erotischen Roman gedacht. Überrascht war ich aber Positiv, da ich ja auch bereits viel anderes an erotischen Romanen gelesen habe und noch nie etwas gegen eine Überraschung hatte.
Drache und Phönix empfinde ich als einen guten Reihenangfang, der Lust auf die nächsten macht.
Die Geschichte beginnt in Venedig. Dort kommen Jan Stolnik und sein Herr Anton Clemens von Sachsen, der jedoch nicht unter seinem richtigen Namen dort auftreten soll, an. Jan hat als Drache das Bedürfnis immer wieder sich Schmerzen durch Verbrennungen zuzufügen. Doch dann wird Jan auf La Fiametta aufmerksam. Darauf entwickelt sich ein andauerndes hinterher rennen, da Jan zu seiner Befriedigung ihre Nähe sucht.
Jan Stolnik finde ich ist  ein sehr interessanter Charakter und mir gefällt es wie er über Frauen denkt und das er immer auch die Befriedigung der Frauen anstrebt, was ihm wohl nicht nur durch seine extra Gabe immer gelingt.
La Fiametta ist mir nicht wirklich sympatisch, aber das ist etwas, das sich ja auch in weiteren Bändern ändern kann. Außerdem möchte ich auch mehr über ihr Geheimnis herausfinden, denn ein Mensch ist sie nicht.
Die Sprache orientiert sich an der Zeit in dem das Buch spielt, was ich sehr positiv empfnd. Zwar musste ich mich erst daran gewöhnen, doch dies ging sehr schnell und danach könnte ich mich unterstützt durch die Sprache sehr gut in die Zeit hieneinversetzen.
Wie am Ende des Buches auch hingewiesen wird, sollte man nicht alles historische aus diesem Roman für wahre Münze nehmen. Manches ist von Frau Monkberg aus dem vorrangerangenen interpretiert worden.

Ich bedanke mich ♥-lich bei Blogg dein Buch und dem dotbooks Verlag, dass ich diese Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Wer interesse daran hat, kann es Hier gerne bestellen.

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 759 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 156 Seiten
Verlag: dotbooks Verlag; Auflage: 1 (25. September 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch

Produktinformationen, Bild und Kurzbeschreibung von Amazon.de
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...