Mittwoch, 30. April 2014

DIE SCHWERTER: Höllengold: Erster Roman

Von Thomas Lisowsky
Kurzbeschreibung:
»Wenn wir hier nicht in einem harmlosen, friedlichen Dörfchen am Rande des Nirgendwo wären«, sagte sie und stocherte mit ihrem Stab im Stroh herum, »würde ich sagen, jemand will uns ein halbes Dutzend blutiger Morde in die Schuhe schieben.«
Auf den ersten Blick glaubt niemand, dass sie zusammengehören – aber sobald Gefahr droht, lehren sie gemeinsam jeden Angreifer das Fürchten: Dante, der gerissene Schwertkämpfer, Malveyra, die kühle Magierin und Bross, der kampfeslustige Halb-Oger. „Die Schwerter“, wie sich die drei Söldner nennen, scheinen unbezwingbar. Doch dann übernehmen sie einen ganz harmlosen Auftrag – und ihr Schicksal nimmt eine dramatische Wendung!
Abenteuer, Gefahren, coole Sprüche und jede Menge Action: Der Auftakt zu Thomas Lisowskys neunbändiger Serie DIE SCHWERTER garantiert atemloses High-Fantasy-Lesevergnügen!

Meine Meinung + Zusammenfassung:

Mit dem ersten Band „Die Schwerter – Höllengold“ von Thomas Lisowsky beginnt eine neun-teilige Fantasy-Reihe.
Die Söldner Dante, Malerva und Bross werden in einem kleinen Dorf dazu angeeuert das gestohlene Gold des Fürsten zurück zu holen. Der Diebstahl soll ohne das jemand in dem Dorf davon etwas mitbekommt aufgeklärt werden, damit der Fürst nicht als leicht zu bestehlen dasteht. Doch stimmt mit diesem Auftrag etwas nicht.
Man wird sehr schnell in die Geschichte reingeworfen ohne eine größere Einleitung, was auch die erklärt, warum das Buch so extrem kurz ist. Was jedoch auch lust auf mehr macht, denn man kann sich denken, dass auch der nächste Band nicht unnötiger Erklärungen bedarf. Außerdem weiß ich dann schon, dass ich es wieder zwischen zwei anderen Büchern reindrücken kann, ohne das sehr viel zeit zischen den anderen vergeht.
Die Hauptfiguren sind das spezielle Team um Dante. Dante ist der schlaue Kopf unter den dreien, Malvera ist eine Magierin und Boss ist ein halber Oger. Die Drei erfüllen seit langem Aufträge, wodurch sie sich gut aufeinander eingespielt haben, was aber nicht ihre streitereien schmälert. Richtige Einzelheiten erfährt man über sie jedoch auch nicht wärend dem Verlauf der Geschichte. Ich hoffe darauf, dass da nach und nach in den anderen Bändern mehr kommt.
Trotz der fehlenden Ausschmückungen, die Spannung ist für mich nie abgefallen und es war sehr viel Abwechslung in diesem wenn auch kurzen ersten Band.
Jeder der mal etwas zum zwischendurch lesen oder sich einfach nicht durch lange Erklärungen wühlen möchte, dem ist mit diesem Band ich würde sogar shcon sagen mit dieser Reihe sehr gut geholfen.

Ich bedanke mich ♥-lich bei Blogg dein Buch und dotbooks, dass ich diese Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Wer interesse daran hat, kann es Hier gerne bestellen.

Produktinformation
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 953 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 68 Seiten
  • Verlag: dotbooks Verlag; Auflage: 1 (25. Februar 2014)
Produktinformationen, Bild und Kurzbeschreibung von Amazon.de

Sonntag, 13. April 2014

#26 Indigo Das Erwachen

Von Jordan Dane
Klappentext:
"Ich will dich sehen, aber es ist zu gefährlich. Du darfst nicht nach mir suchen. Versprich es mir." Als Rayne Darby die Nachricht ihres Bruder Luke auf ihrem Anrufbeantworter hört, ist sie völlig verwirrt. Überstürzt macht Rayne sich auf die Suche, bemerkt jedoch bald, dass sie verfolgt wird. In einem Tunnel sieht sie dann plötzlich ein blaues Licht, das von einem fremden Jungen ausgeht. Er hat die Arme ausgestreckt, die Lippen geöffnet in einem stummen Schrei – und ihre Verfolger ergreifen die Flucht. Ihr Retter heißt Gabe – mehr gibt er nicht von sich preis. Er scheint jedoch zu wissen, wo Luke steckt …

Meine Meinung + Zusammenfassung:
Der erste Band der Indigo-Reihe von Jordan Dane verrät schon im Klappentext, dass er in die Fantasy richtung geht. Die Idee für diesen Band ist sehr interessant und das Buch ist gut zu lesen.
Die verschiedenen Sichten der Protagonisten, aus denne erzählt wird, lassen den Leser die unterschiedlichen Perspektiven verstehen.
Ich konnte diesen Band sehr flüssig lesen, doch da immer wieder die Szenen gewechselt werden, muss auch immer wieder umgesacht werden. Manchen fällt dieses hin und her springen dann auch sehr schwer und sie können dann der eigentlichen Geschichte nicht mehr richtig folgen. Das Gefühl, das in diesem Band übermittelt wird ist anhaltend düster was auch bestimmt mitverantwortlich an meinem Fazit ist, da ich es in einer sehr Glücklichen Zeit gelesen habe.
Das packendste in diesem Band war das Ende. So wie es sich auch gehört.
Außerdem sollte auf jeden Fall die Danksagung gelesen werden, da die Autorin dabei auf den Wahren Anteil in der Geschichte eingeht. Um was besonderes es sich in dem wahren Anteil handelt, das müsst ihr lebst lesen.
Das Cover finde ich total schön. Es ist passend zum Inhalt sehr dunkel blau gehalten. Besonder gefällt mir die Blüte beim I. Dieses Schlichte ist in meinen Augen besonders schön.

Fazit: 
Ich fand die Geschichte sehr gut nur an der einen oder anderen Stelle nicht 100 prozentig durchdacht. Leider hat mich die Geschichte dadurch und auch wie in de Zusammenfassung erwähnt wegen der andauernden düsteren Stimmung allgemein nicht so ganz mitzehen können, so dass ich kritisch auf den 2. Band sehe, es jedoch bestimmt trotzdem mal versuchen werde. Jede Reihe hat eine zweite Chance verdient. Ich hoffe sehr, dass mich der nächste Band dann mit reisen wird.


Ich bedanke mich ♥-lich bei Blogg dein Buch und dem Darkiss Verlag, dass ich diese Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Wer interesse daran hat, kann es Hier gerne bestellen.

Produktinformation
  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (10. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3956490177
  • ISBN-13: 978-3956490170
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Indigo Awakening
Produktinformationen, Bild und Kurzbeschreibung von Amazon.de
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...